Motivation steigern

Motivation steigern

Da wir alle verschieden sind, gibt es keinen allgemeinen Trick mit dessen Hilfe man super motiviert und produktiv wird. Hier jedoch einige Vorschläge:

Unterscheidung Motivationsarten

Auf folgende zwei Weisen kann man Motiviert werden:

MotivationstypBeschreibungBeispiel
Intrensischeigene Werte und Ideale„Arbeit macht Spaß“, Aufgabe ist wichtig
ExtrensischMotivation durch später erreichbares ZielMittel zum Geldverdienen, „Muss ja gemacht werden, damit …“

Wie entsteht Demotivation?

  • unwichtige Tätigkeit
  • unrealistische Ziele
  • beschränkte Handlungsfreiheit

Motivationssteigernde Motive

Generell sollte der größt mögliche Mix aller Motive angestrebt werden. Desto mehr Motive desto besser.

  • Erfolg (z.B. beim Lernen)
  • Sinnvolle Arbeit, tun was man liebt.
  • Persönliches Interesse an Tätigkeit
  • Selbstständigkeit, freie Entscheidung zur Tätigkeit
  • Wettbewerb
  • realistisches Ziel/Teilziel
    • Wenn ich hart arbeite, kann ich das Ziel tatsächlich erreichen!
    • auch verrückte Ziele sind ok

Training

  • Wenn… dann… Belohnungen
    • schriftliche Vereinbarung mit sich selbst verfassen
  • Selbstbehinderung vermeiden (Aufmerksamkeit ablenken, falsche Gedanken)
    • Nicht in die Vergangenheit schauen (Früher war alles besser…)
    • Bei Misserfolgen Lehren ziehen: Super, jetzt weiß ich wie ich beim nächsten Mal handeln kann
  • Erfolgserlebnisse schaffen (Teilziele)

Motivation üben

  • Eigene Motivationstechnik entwickeln
  • keine Unter- aber auch keine Überforderung
  • eigene Werte und Ziele kennen
  • Von anderen, erfolgreichen Menschen inspirieren lassen
  • kein Chef, keine Umstände und kein Gott sind schuld:
    • Man ist selbst für Misserfolge und Erfolge verantwortlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.