Motivation steigern

Motivation steigern

Da wir alle verschieden sind, gibt es keinen allgemeinen Trick mit dessen Hilfe man super motiviert und produktiv wird. Hier jedoch einige Vorschläge:

Unterscheidung Motivationsarten

Auf folgende zwei Weisen kann man Motiviert werden:

Motivationstyp Beschreibung Beispiel
Intrensisch eigene Werte und Ideale „Arbeit macht Spaß“, Aufgabe ist wichtig
Extrensisch Motivation durch später erreichbares Ziel Mittel zum Geldverdienen, „Muss ja gemacht werden, damit …“

Wie entsteht Demotivation?

  • unwichtige Tätigkeit
  • unrealistische Ziele
  • beschränkte Handlungsfreiheit

Motivationssteigernde Motive

Generell sollte der größt mögliche Mix aller Motive angestrebt werden. Desto mehr Motive desto besser.

  • Erfolg (z.B. beim Lernen)
  • Sinnvolle Arbeit, tun was man liebt.
  • Persönliches Interesse an Tätigkeit
  • Selbstständigkeit, freie Entscheidung zur Tätigkeit
  • Wettbewerb
  • realistisches Ziel/Teilziel
    • Wenn ich hart arbeite, kann ich das Ziel tatsächlich erreichen!
    • auch verrückte Ziele sind ok

Training

  • Wenn… dann… Belohnungen
    • schriftliche Vereinbarung mit sich selbst verfassen
  • Selbstbehinderung vermeiden (Aufmerksamkeit ablenken, falsche Gedanken)
    • Nicht in die Vergangenheit schauen (Früher war alles besser…)
    • Bei Misserfolgen Lehren ziehen: Super, jetzt weiß ich wie ich beim nächsten Mal handeln kann
  • Erfolgserlebnisse schaffen (Teilziele)

Motivation üben

  • Eigene Motivationstechnik entwickeln
  • keine Unter- aber auch keine Überforderung
  • eigene Werte und Ziele kennen
  • Von anderen, erfolgreichen Menschen inspirieren lassen
  • kein Chef, keine Umstände und kein Gott sind schuld:
    • Man ist selbst für Misserfolge und Erfolge verantwortlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.