Prüfungen bestehen

Prüfungen bestehen

Warum ist eine Prüfung so stressig?

Prüfungen sind künstliche Situationen. Folgendes trägt grundsätzlich zur Prüfungsangst bei:

  • Prüfungsablauf und Klausurfragen können nicht beeinflusst werden
    • Du bist dem Prüfer ausgeliefert
  • Ungewissheit, was die exakt richtige Lösung ist
  • Gerüchte im Vorfeld
  • Prüfungsangst erzeugt körperliche Beeinträchtigungen, welche zu schlechterer Leistung beitragen:
    • Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Durchfall…

Was kann man dagegen tun?

Erstein mal: Du bist nicht allein. Ungefähr 60 % aller Studenten/Schüler haben Prüfungsangst. Man sagt, dass 20 % der Betroffenen eigentlich professionelle Hilfe bräuchten.

Stress bei Prüfungsvorbereitung vermeiden

Stress ist gut! Solange der Stress kurzfristig ist (Lamenfieber etc.) hilft er uns Höchstleistungen zu vollbringen.

Daher hier kurze, einfache Anti-Stress-Tipps:

  • Baue Entspannungsübungen in deine tägliche Routine ein
    • Yoga, PMR, Meditation
  • Mache dir die Folgen einer Misslungenen bewusst
    • Das haben schon ganz andere geschafft
    • Es ist ok, die Prüfung zu wiederholen.
    • Denke an die beste Prüfung, die du bisher hattest.
  • Gehe zielgerichtet an die Prüfungsvorbereitung
  • Gehe im Kopf die Prüfungssituation durch
    • Ich wache morgens auf, esse, fahre zur Schule, gehe in den Raum, lese die Aufgabe…

Während der Prüfung

  1. Überblick verschaffen
    1. gesamte Aufgabenstellungen lesen
  2. Vorgehensweise planen
  3. ggf. die Antworten in Stichpunkten vorbereiten
  4. alle Aufgaben bearbeiten
  5. Ergebnisse kontrollieren und verbessern, bis Prüfungszeit abgelaufen

besseren Eindruck machen

  • Schreibe in kurzen, konkreten Sätzen
  • verwende Fachbegriffe
  • ordentliche und optisch ansprechende Seitengestaltung
    • Unterstreichungen von Ergebnissen, Platz lassen

richtiges Verhalten bei Problemen

  1. Durchatmen
  2. sich selbst pushen
    1. Motivationssätze innerlich sagen, an super Situation denken
    2. Belohnung nach bestandener Prüfung versprechen
  3. Aufgabenstellung nochmals lesen
  4. Stichworte machen
  5. mit anderer Aufgabe beginnen und später weitermachen
  6. bei Verständnisfragen Prüfer ansprechen
  7. nicht zu viel Zeit verschwenden!